Saison 2021/22

Frühjahrskonzert 2022

Wolfgang Amadeus Mozart «Requiem»
Ludwig van Beethoven «Christus am Ölberge»

Vorschau: Frühjahrskonzert 2022

Ludwig van Beethoven (1770–1827)

Christus am Ölberge op. 85

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)

Requiem K. 626

(Süssmayr/Dutron Überarbeitung 2016)

SA 2. April 2022 19.30 Uhr
SO 3. April 2022 17 Uhr
Martinskirche Basel

Mit Beethovens einzigem Oratorium «Christus am Ölberge» und dem «Requiem» von Mozart erwarten Sie zwei ausserordentliche, inhaltstiefe und dramatische Werke im zweiten Konzert dieser aussergewöhnlichen Saison. Während Beethovens Oratorium eher selten auf den Programmen zu finden ist, zählt das Mozart-Requiem auf den Konzertpodien der Welt zu den am meisten aufgeführten Werken. Beide Werke bringen die Besonderheit der Komponisten und ihre Verschiedenheit als Meister der klassischen Epoche deutlich zum Ausdruck. Von der Passion zu Tod und Auferstehung ist das österliche Geheimnis in beiden Werken als Einheit und einander folgend und ergänzend abgebildet. Das Requiem erarbeiten wir in einer neueren Version Süssmayr / Henry Dutron, die dieser 2016 erarbeitet hat. Insbesondere in der Instrumentation und den von Süssmay hinzugefügten Teilen hat er Veränderungen vorgenommen, die Mozarts Musik noch besser zur Geltung bringen.

Solist:innen

  • Amelia Scicolone, Sopran
  • Roswitha Müller, Alt
  • Emanuel Heitz, Tenor
  • Christian Wagner, Bass

Vorverkauf «Beethoven: Christus am Ölberge / Mozart: Requiem»
Der Vorverkauf beginnt am Montag, 28. Februar 2022.

Saisonflyer 2021/2 (PDF)