Johannes Brahms

Ein Deutsches Requiem

Do 30. September 2021 19.30 Uhr
Fr 1. Oktober 2021 19.30 Uhr
Martinskirche Basel

Das Herbstkonzert «Ein Deutsches Requiem» von Johannes Brahms des Basler Bach-Chors findet unter Anwendung des Covid-19 Zertifikats (CH und EU) statt (Geimpft, Genesen, Getestet). Wir bitten Sie deshalb, Ihr Zertifikat sowie Ihre Identitätskarte beim Eingang vorzuweisen. Es gilt bei dieser Veranstaltung keine Maskenpflicht.

Johannes Brahms (1833⁠–⁠1897)

Ein Deutsches Requiem

Das «Deutsche Requiem» von Johannes Brahms ist keine lateinische Totenmesse im üblichen Sinne, wie wir sie von den grossen Vertonungen von Ockeghem über Mozart, von Verdi bis Ligeti und Penderecki kennen. Brahms schrieb auf von ihm zusammengestellten Texten des Alten und Neuen Testaments eine Trauer- und Trostmusik für die Lebenden, die Zurückbleibenden. Diese sollen, der Unausweichlichkeit des Todes ausgeliefert, darin Ruhe und Zuversicht finden: eine Auseinandersetzung mit dem alle Menschen berührenden Faktum der Endlichkeit und des Vergehens. Ein ergreifendes, das Dramatische wie das Lyrisch-Besinnliche in der Musik ausdrückendes Werk.

Podcast

Joachim Krause über das Leben und Wirken von Johannes Brahms und «Ein Deutsches Requiem»

Informationen

Do 30. September 2021 19.30 Uhr
Fr 1. Oktober 2021 19.30 Uhr
Martinskirche Basel

Vorverkauf

Der Vorverkauf für das Brahms-Requiem beginnt ab Montag, 30. August 2021.

Tickets online

oder bei Bider & Tanner, Ihr Kulturhaus in Basel, Aeschenvorstadt 2, T 061 206 99 96

Preise
Fr. 25.– bis 69.– (50% Rabatt für Schüler, Studierende und Lernende bis
30 Jahre) Abendkasse 1 Stunde vor Konzertbeginn; Dauer ca. 75 Minuten

Partner und Sponsoren