Saison 2020/2021

Jahresprogramm

1. Konzert
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
Auszüge aus dem «Elias»
Johann Sebastian Bach (1685–1750)
«Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit» BWV 106 (Actus tragicus)

2. Konzert
Johannes Brahms (1833–1897)
Ein Deutsches Requiem

Wie alle Kulturschaffenden steht der Basler Bach-Chor vor Herausforderungen, die so vor Jahreswechsel noch undenkbar waren, was aber zu neuen und spannenden Ansätzen führte, die uns immer wieder motivieren. Der Chor hat unter einem klaren Schutzkonzept die Probenarbeit wieder aufgenommen, die Freude am Singen ist gross. Sicher ist ein Chorkonzert in der gewohnten Form mit grossem Orchester und vollbesetzten Sitzreihen nicht möglich, aber wir wollen Sie trotzdem in den Genuss eines kleinen Ausschnitts des «Elias» – einige seiner wunderbaren Chöre und Arien – kommen lassen, die wir im Herbstkonzert mit Klavierbegleitung und Instrumentalisten singen werden. Dazu stellen wir Johann Sebastian Bachs Kantate «Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit» BWV 106 (Actus tragicus). Dieses war das allererste Werk, mit dem sich der neugegründete Basler Bach-Chor 1911 der Öffentlichkeit präsentierte und welche wir im Jubiläumsjahr 2011 im Basler Münster wieder aufgegriffen haben.

Mit den Ausschnitten aus dem «Elias» möchte der Basler Bach-Chor den Mendelssohn-Zyklus auch in reduzierter Form weiterführen und im Frühjahrskonzert ein weiteres berühmtes Vokalwerk des 19. Jahrhunderts dem «Elias» gegenüberstellen: Brahms’ «Ein deutsches Requiem». Brahms kannte und schätzte das Werk Mendelssohns ausserordentlich und befasste sich wie dieser mit Musik der Vergangenheit, von der sie beide begeistert waren und aus der sie viel Inspiration und Kraft schöpften.

In welcher Form die Konzerte durchgeführt werden können, ist nicht absehbar, aber es ist unser Ziel, die Chormusik weiter zu pflegen und auch aufzuführen. Informieren Sie sich laufend auf baslerbachchor.ch über die Termine und den jeweiligen Ticketverkauf.

Herbstkonzert 2020

Johann Sebastian Bach
(1685–1750)

«Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit»
BWV 106 (Actus Tragicus)

Felix Mendelssohn Bartholdy
(1809–1847)

Auszüge aus dem «Elias»

Sa 7. November 2020 19.30 Uhr
So 8. November 2020 17.00 Uhr
Martinskirche Basel

Solisten

  • Laurie Hamiche, Sopran
  • Roswitha Müller, Alt
  • Emanuel Heitz, Tenor
  • Jose Coca Loza, Bass

Musiker

Frühjahrskonzert 2021

Johannes Brahms
(1833–1897)

Ein Deutsches Requiem

Sa 20. März 2021 19.30 Uhr
So 21. März 2021 17.00 Uhr
Martinskirche Basel

Das «Deutsche Requiem» von Johannes Brahms ist keine lateinische Totenmesse im üblichen Sinne, wie wir sie aus den grossen Vertonungen von Ockeghem über Mozart, von Verdi bis Ligeti und Penderecki kennen. Brahms schrieb auf von ihm zusammengestellten Texten des Alten und Neuen Testaments eine Trauer- und Trostmusik für die Lebenden und Zurückbleibenden. Diese sollen, der Unausweichlichkeit des Todes ausgeliefert, darin Ruhe und Zuversicht finden. «Ein deutsches Requiem» ist eine Auseinandersetzung mit dem alle Menschen berührenden Faktum der Endlichkeit und Vergänglichkeit. Ein ergreifendes, das Dramatische wie das Lyrisch-Besinnliche in der Musik ausdrückendes Werk.

Solisten

  • Susanne Langbein, Sopran
  • Werner Van Mechelen, Bariton